Fachschale Gas

 

Die Fachschale bildet den Gasfluss von den Einspeisestellen bis hin zu den Verbrauchsstellen ab. Beim Zeichnen des Leitungsnetzes werden die unterschiedlichen Druckstufen und ggf. die Existenz eines Kathodenschutzes berücksichtigt. Mit Hilfe der Netzanalyse können z.B. bei einer Störung die Armaturen ermittelt werden, mit deren Hilfe der Gasfluss zu unterbrechen ist, um einen bestimmten Leitungsabschnitt frei zu schalten, und welche Abnehmer davon betroffen sein werden. Die entsprechenden Daten können exportiert und zur Erzeugung von Serienbriefen an die Betroffenen genutzt werden.


Download der Beschreibung als PDF


Besonderheiten
  • Topologische Trennung der Druckstufen; Verbindungen zwischen diesen erfordern eine Gasregelstation.
  • Betriebsmittelauswertung